Neurofeedback.

Solange der Geist sich nicht wandelt, ist jede äußere Wandlung nichtig.


Walt Whitman

Unser Gehirn produziert ständig elektrische Impulse, ohne die ein Leben nicht möglich wäre. Diese elektrischen Impulse sind je nach Frequenz (Anzahl der einzelnen Impulse je Sekunde) Taktgeber für unsere mentalen Zustände wie z.B. Konzentration, Entspannung oder Anspannung. Durch Elektroden, die völlig schmerzfrei auf den Kopf gelegt und mit einem Computer verbunden werden, wird die elektrische Hirnaktivität unterhalb der Elektrode bewusst gemacht.

 

Je nach Behandlungskonzept sitzen Sie vor einem eigenen Bildschirm mit Animationen (z.B. ein Film oder ein Puzzle). Bei geschlossenen Augen (Entspannungstraining) hören Sie entspannende Musik und/oder einen Promptton. Positive Veränderungen der Hirnfrequenzen werden Ihnen sofort angezeigt, denn Ihre Animation/Musik "läuft". Ändern sich Ihre Hirnfrequenzen in eine Richtung, die ungünstig für Sie sind, dann hält die Animation/Musik an; jetzt erhalten Sie unmittelbar nach ungünstiger Veränderung Ihrer Frequenzen ein negatives Feedback. Möchten Sie das? Nein, natürlich nicht! Und deshalb wird Ihr Gehirn die Frequenzen wieder so anpassen, dass Sie weiter schauen bzw. hören können. Auf Grund Ihrer Erfolge erlernt Ihr Gehirn immer schneller die positiven Gehirnaktivitäten dauerhaft zu verankern.

 

In meiner Praxis habe ich bereits einige Kinder mit ADS/ADHS erfolgreich behandeln können. Aber ich kombiniere gerne auch das Neurofeedback mit der Hypnose, da beide Therapieformen aktiv Veränderungen im Gehirn bewirken, die in der Regel dauerhaft bestehen bleiben. Das Neurofeedback setze ich bei ADS/ADHS (auch im Erwachsenenalter), Migräne, Tinnitus, leichter Depression, Burnout und Entspannung ein.